Aktuell empfiehlt die STIKO zum Thema Booster:

(Infos zu Kreuzimpfungen siehe unten)

  • eine 3. Impfung mit den mRNA-Impfstoffen Spikevax von Moderna (ab 30 Jahren) oder mit Comirnaty von Biontech für alle Menschen ab 12 Jahren 3 Monate nach einer 2. Covidimpfung, unabhängig vom Impfstoff;
  • eine Impfung mit mRNA 3 Monate nach durchgemachtem Covid-Infekt
  • nach einer Impfung mit Janssen (Johnson) sollte nach 4 Wochen eine 2.Impfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen, nach weiteren 3 Monaten eine Boosterimpfung, ebenfalls mit einem mRNA-Impfstoff.

Grundsätzlich impfe ich erst ab 12 Jahren und bis 17 nur in Anwesenheit mindestens eines Erziehungsberechtigten.

 

Bei Fragen sprechen Sie mich gerne im Rahmen der normalen Sprechstunde an.

 

Impfstoffe:

Der neue proteinbasierte Impfstoff Novavax (`Totimpfstoff´) soll ab Februar verfügbar sein. Ein genaues Datum ist noch nicht genannt worden.

 

Comirnaty von Biontech/Pfizer ist für alle Menschen ab 5 Jahre zugelassen.

 

Spikevax von Moderna basiert auf demselben mRNA-Prinzip wie Comirnaty (Biontech/Pfizer). Spikevax von Moderna schützt allerdings etwas besser als Comirnaty von Biontech. Zugelassen ist dieser Impfstoff für alle ab 16, empfohlen wird er wird allerdings nur für über 30-Jährige. Grund ist das Risiko für eine Herzmuskelentzündung, die bei jungen Männern mit einer Häufigkeit von etwa 1/12000 angegeben wird. Ich verimpfe Moderna daher erst ab 30 !

 

Wegen der aktuellen Lieferengpässe hat das zu Folge, das Biontech nur für unter 30-Jährige oder Schwangere zur Verfügung steht. Alle anderen erhalten derzeit Moderna.

 

Kreuzimpfungen (also Impfzyklen mit unterschiedlichen Impfstoffen) :

Es scheint günstig zu sein und die Impfwirkung eher zu verbessern, wenn mit unterschiedlichen Impfstoffen geimpft wird.

 

Booster ?? Was ist das?

Als `Booster´ wird bei den Coronaimpfungen immer die 3. Impfung bezeichnet. Diese soll auffrischen und verstärken. Das gilt auch, wenn die erste Impfung mit Janssen (Johnson) durchgeführt wurde: auch hier ist erst die dritte Impfung ein Booster. Die Boosterimpfung soll frühestens 3 Monate nach der 2. Impfung durchgeführt werden.

Hatte man Covid, wird die Infektion wie eine Impfung gezählt. Also zum Beispiel: man hatte im Juni Covid (1) , im September wurde man 1 x geimpft (2). Eine weitere Impfung im Dezember zählt dann als Booster (3). Voraussetzung ist, man kann den Infekt durch eine positive PCR beweisen.

 

 

Um die empfohlenen Infektionsschutzmaßnahmen zu gewährleisten, haben wir weiterhin folgende zusätzliche Maßnahmen getroffen :

  • Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten der Praxis die Hände und fassen sich danach nicht mehr ins Gesicht.
  • Die Anzahl der Sitzmöglichkeiten im Wartezimmer wurde reduziert. Bitte nutzen Sie auch die Stühle vor dem Labor und im Gang zu den Zimmern.
  • Wir haben zu Ihrem Schutz spezielle Infektionssprechstunden eingerichtet:     Bitte betreten Sie die Praxis bei Erkältungssymptomen vormittags erst ab 11.30 Uhr, montags nachmittags ab 18.00 Uhr, dienstags oder donnerstags nachmittags ab 17.15 Uhr. Alle anderen bitte ich, in dieser Zeit NICHT zu kommen !!
  • Es gibt einen Luftreinigungsgerät mit Hepa14-Filter
Druckversion Druckversion | Sitemap
Berliner Ring 24b, 50170 Kerpen - Sindorf